Concerto vocale Frankfurt und Bach Collegium Frankfurt

Concerto vocale Frankfurt

„Singet dem Herrn“ (BWV 225) war das „Gründungsstück“ von Concerto vocale Frankfurt – beim Reformationsfest am 31.10.2011. Der nächste Schritt war ein Konzert mit allen sechs Motetten Bachs als Sonderkonzert zum Deutschen Chorfest am 9. Juni 2012, gelobt als „hochsensible und souveräne Aufführung“ und Gipfel des Festes (Frankfurter Neue Presse). Mit Bachs h-moll-Messe am 13.Januar singt das Ensemble sein Oratoriendebut. Jeder Sänger ist an den Arien beteiligt, alle Sänger singen den chorus – ein Solovokalensemble. Weiterhin singt Concerto vocale Frankfurt Bachs Motetten zu den Reformationsfesten.

Nicht zufällig hat sich Concerto vocale Frankfurt anhand von herausragenden Werken Johann Sebastian Bachs zusammengefunden. Seine Herausforderungen an Virtuosität und Geist sind für jeden einzelnen Sänger wie für alle das Ensemble als Ganzes nicht zu überbieten. Die Mitglieder von Concerto vocale Frankfurt arbeiten seit Jahren als Solisten und als Ensemble mit Michael Graf Münster zusammen.

Ständiger Partner von Concerto vocale Frankfurt ist das Bach-Collegium Frankfurt.

 

Bach Collegium Frankfurt

Das Kammerorchester Bach Collegium Frankfurt spielt auf barocken Instrumenten. Historisch informierte Stilkunst ist Bedingung für die Suche nach dem Gehalt der Werke heute.