Mitsingen

  • Sopran in der Kantorei St. Katharinen
  • Altistin in der Kantorei St. Katharinen
  • Tenor in der Kantorei St. Katharinen
  • Bass in der Kantorei St. Katharinen

Haben Sie eine gute Stimme?

Können Sie Noten lesen und besitzen musikalische Erfahrung?

Möchten Sie dauerhaft oder auch projektweise in einem niveauvollen Chor mitsingen?

Wollen Sie Menschen treffen, die Musik, ebenso wie Sie, als wichtigen Teil Ihres Lebens begreifen?

Dann sind Sie bei uns richtig!

Wir freuen uns über engagierte Sängerinnen und Sänger, die Lust haben, in einem religiös geprägten Rahmen anspruchsvolle geistliche Chormusik aufzuführen.

Der beste Zeitpunkt für einen Einstieg ist natürlich nach einem Konzert. Sie können sich aber auch zu jedem anderen Termin bei uns melden. Wenden Sie sich an unseren musikalischen Leiter Michael Graf Münster oder schauen Sie einfach mal bei einer Probe vorbei!

Proben

Wann: Jeden Donnerstag von 19:30 bis 22:00 Uhr

Um die Grundlagen für die Einstudierung eines neuen Werks zu legen, verbringen wir einmal jährlich ein Probenwochenende in der Umgebung. Mehrmals im Jahr treffen wir uns außerdem samstags, um in Ruhe an Details zu feilen oder einem Werk vor dem Konzert den letzten Schliff zu geben.

Für die Einstudierung der BachVespern, die wir in wechselnden Besetzungen gestalten, werden eigene Termine vereinbart.

Wo: Leerbachstraße 18, Gemeindehaus der Katharinenkirche (hinter der Alten Oper, erreichbar über U-Bahn U 6 und U 7 „Alte Oper“)

Stimmbildung

Ein blühender, tragfähiger Chorklang lässt sich nur mit gesund funktionierenden Stimmen erreichen. Deshalb beginnt jede Probe mit einem ausführlichen Einsingen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit zu individueller Stimmbildung während der Donnerstagsproben bei dem Bariton Johannes Wilhelmi.

Organisation

Neben dem musikalischen Leiter kümmert sich ein Team von Chorsprechern um Planung, Gestaltung und Organisation des Chorlebens.

Neue Sängerinnen und Sänger bitten wir, uns im kleinen Kreis einen Eindruck von ihrer Stimme zu geben.

Die Mitgliedschaft im Förderverein ist erwünscht (Jahresbeitrag ab EUR 25).